Seminar-Newsletter März 2015

gds_claim_Zeit für BildungSeminar-Newsletter
März 2015

 

TV Entgeltordnung DGUV - Höhergruppierung?
Ergibt sich nach dem TV der DGUV Entgeltordnung eine höhere Entgeltgruppe als bisher, so gilt diese höhere Entgeltgruppe nur auf Antrag. Für eine Vielzahl von Beschäftigten kann sich eine höhere Eingruppierung ergeben, jedoch ist eine Antragstellung nicht immer sinnvoll. Im Rahmen dieses Seminars werden wir Personalräte, die bereits mit dem neuen TV Engeltordnung der DGUV vertraut sind und Vorkenntnisse in einem Grundseminar gesammelt haben, zeigen, wie sie mit diesen neuen Herausforderungen umgehen und die Kolleginnen und Kollegen in ihrer Dienststelle richtig beraten und unterstützen können.
Termin: 16.04.-17.04.2015
Ort: Köln
Kosten: 300 Euro inkl. Ü/VP
Zielgruppe: Personalräte der DGUV
Freistellung: Gemäß § 46 Abs. 6 BPersVG, bzw. LPersVG der Länder
Kontakt:   0228/977 61-39
@  otte.e@gds.de
Veranstalter: GdS
TV Entgeltordnung DRV - Höhergruppierung?
Ergibt sich nach dem TV der DRV Entgeltordnung eine höhere Entgeltgruppe als bisher, so gilt diese höhere Entgeltgruppe nur auf Antrag. Für eine Vielzahl von Beschäftigten kann sich eine höhere Eingruppierung ergeben, jedoch ist eine Antragstellung nicht immer sinnvoll. Im Rahmen dieses Seminars werden wir Personalräte, die bereits mit dem neuen TV Engeltordnung der DRV vertraut sind und Vorkenntnisse in einem Grundseminar gesammelt haben, zeigen, wie sie mit diesen neuen Herausforderungen umgehen und die Kolleginnen und Kollegen in ihrer Dienststelle richtig beraten und unterstützen können.
Termin: 25.06.-26.06.2015
Ort: Siegburg
Kosten: 319 Euro inkl. Ü/VP
Zielgruppe: Personalräte der DRV
Freistellung: Gemäß § 46 Abs. 6 BPersVG, bzw. LPersVG der Länder
Kontakt:   0228/977 61-39
@  otte.e@gds.de
Veranstalter: GdS

 

Alles was Recht ist - Mutterschutz, Elternzeit, familienfreundliche Arbeitsbedingungen im öffentlichen Dienst
Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird immer wichtiger. Wir zeigen Ihnen, was Sie im Fall von Schwangerschaft und Elternzeit beachten müssen und welche Wege und Pflichten es gibt, für familienfreundliche Arbeitsbedingungen im Arbeitsrecht des öffentlichen Dienstes zu sorgen. Die Teilnehmenden sollen einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen zu Mutterschutz, Elternzeit und familienfreundliche Arbeitsbedingungen erhalten. Hierdurch wird eine Sensibilisierung für gleichstellungsrelevante Problemkreise erreicht, die es ermöglicht, praxisgerechte Lösungen zu erkennen und zu erarbeiten.
Termin: 21.05.-22.05.2015
Ort: Bonn
Kosten: 390 Euro (Preis ohne Ü/VP)
Zielgruppe: Gleichstellungsbeauftragte
Freistellung: nach § 10 Abs. 5 Bundesgleichstellungsgesetz (BGleiG)
Kontakt:   0228/977 61-39
@  otte.e@gds.de
Veranstalter: dbb akademie
JAV-Schulung
Nach der Wahl in die JAV ergeben sich viele Fragen: Welche Aufgaben, Rechte und Pflichten bringt das neue Amt mit sich. Wie werden eigene Sitzungen organisiert und was ist zu bedenken? Wie kann die Zusammenarbeit mit dem Personalrat gestaltet werden? Was ist eine Jugendversammlung und wie wird sie durchgeführt?
Zu diesen und vielen anderen praktischen Themen werden wir in einer Grundschulung theoretisches Basiswissen in Kombination mit vielen Beispielen aus der Praxis vermitteln und geben Tipps und Hinweise für die  tägliche Arbeit in der JAV.
Termin: 16.06.- 18.06.2015
Ort: Eisenach
Kosten: 435 Euro inkl. Ü/VP
Zielgruppe: Jugend- und Auszubildendenvertreter
Freistellung: Gemäß § 46 Abs. 6 BPersVG bzw. den Vorschriften des jew. LPersVG Kostenübernahme durch den Arbeitgeber!
Kontakt:   0228/977 61-39
@  otte.e@gds.de
Veranstalter: GdS
Kommunikation ganz anders - was kann der Nachwuchs für den Nachwuchs tun?
Im Seminarfokus steht die Frage, wie man in beruflichen, privaten oder auch gewerkschaftlichen Situationen überzeugend auftritt, um erfolgreich die eigene Position zu vertreten und mit Einwänden von Dritten konstruktiv umgehen zu können. Mit Hilfe verschiedener Kommunikationstechniken gilt es hierbei, Erfahrungen zu sammeln und Selbstsicherheit zu gewinnen. Als praxisnahes, gutes Trainingsbeispiel wurde in der Vergangenheit das Thema „Beruf und Gewerkschaft“ bewertet. Hieran konnten oftmals Diskussionen und vielfältige Meinungen aller Beteiligten aktiv ausgetauscht und somit der eigene Standpunkt gefestigt werden. Und unter dem Strich stärkt dies natürlich nicht nur die Position der Teilnehmer, sondern ebenso die Position der GdS.
Termin: 03.07.- 05.07.2015
Ort: dbb forum, Königswinter
Kosten: für GdS-Mitglieder frei (inkl. Ü/VP)
Zielgruppe: Jugend
Freistellung: keine
Kontakt:   0228/977 61-39
@  otte.e@gds.de
Veranstalter: GdS
3. Forum Behindertenpolitik

Unter dem Titel: Teilhabe in der Kommune - "Nichts liegt näher" lädt unser Dachverband zu einem weiteren Forum Behindertenpolitik ein und leistet erneut einen Beitrag zu der seit Jahren überfällgen Einführung eines Bundesleistungsgesetzes zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. In einem Forum soll am 28. und 29. April 2015 die Öffentlichkeit mehr für dieses Thema sensibilisiert werden und gleichzeitig soll es behinderten Menschen und anderen interessierten Personen die Möglichkeit geben, im Rahmen von Fachvorträgen, Foren und Diskussionsrunden, gemeinsam die Fortschritte in der Behindertenpolitik zu erörtern, etwaige Defizite herausarbeiten und einen Blick in die Zukunft zu wagen.  Als Referenten konnten wieder zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und öffentlicher Verwaltung gewonnen werden.

Die Anerkennung des Forums Behindertenpolitk ist als Schulungs- und Bildungsmaßnahme i.S.d. § 96 Abs. 4 SGB IX beim Landesamt für Gesundheit und Soziales - Integrationsamt -  beantragt.
Der Teilnehmerpreis beträgt 169 Euro (ohne Übernachtung). Sie sind interessiert? Gerne senden wir Ihnen ausführlichere Informationen zu: otte.e@gds.de

 

"Nichts liegt näher"

 

Landesverbände:

Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Nordrhein-Westfalen Rhineland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen

Weitere Links:




   
GdS_wir_kommt_weiter


Copyright © 2022 GdS Jugend